Wenn das Einkommen nicht reicht


Die Familien sehen insbesondere die Ausgaben für Gas, Strom, Wasser und Lebensmittel als grundlegend an. Foto: pixabay

Vielen kanarischen Familien fällt es schwer, bis zum Monatsende auszukommen

Kanarische Inseln/Madrid – Im Rahmen einer Umfrage hat die Verbraucherschutzorganisation OCU die Solvenz der Haushalte untersucht und festgestellt, dass drei von vier Familien kämpfen müssen, um bis zum Monatsende über die Runden zu kommen. Auf den Kanarischen Inseln und auf den Balearen haben es die Familien besonders schwer.

Die Organisation  befragte 2.151 Personen im Alter zwischen 25 und 79 Jahren, um zu untersuchen, inwieweit die Familien in der Lage sind, ihre Bedürfnisse und täglichen Aktivitäten zu finanzieren.

Dabei kam zutage, dass einer von zehn spanischen Haushalten aufgrund der großen Schwierigkeiten, den größten Teil der üblichen Kosten zu bezahlen, als arm eingestuft wird.

Am stärksten von der Armut bedroht sind Familien, die aus nur einem Elternteil mit mehreren Kindern bestehen. Und junge kinderlose Paare, von denen ein Teil arbeitslos ist.

Am besten geht es Familien, deren Mitglieder über 50 Jahre alt sind, insbesondere, wenn sie im Ruhestand sind und keine Kinder bei ihnen leben.

Nach Regionen sind es insbesondere die Familien auf den Kanarischen Inseln, auf den Balearen und in Andalusien, die mit den Kosten des täglichen Lebens zu kämpfen haben. Familien in Navarra, Extremadura und Kantabrien haben es im Durchschnitt am leichtesten.

Auf die Frage, welche Ausgaben für sie grundlegend seien, wurde am häufigsten auf Gas, Strom, Wasser und Lebensmittel verwiesen. Auch die Ausgaben für eine höhere Bildung der Kinder (Oberschule, Universität) nehmen einen hohen Stellenwert ein.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: