Verbraucherpreise weiter im Aufwärtstrend


Im April stiegen die Preise auf den Kanaren erneut um knapp 1%

Der Verbraucherpreisindex liegt auf den Kanaren weiterhin über dem nationalen Durchschnitt. Auf den Inseln lag die Inflationsrate Anfang des Jahres schon bei 4,3% und die steigende Tendenz hat sich fortgesetzt.

Im April erhöhten sich die Verbraucherpreise erneut um 0,9% (1% in der Provinz Teneriffa und 0,9% in der Provinz Las Palmas), teilte das nationale Statistikamt mit. Während die Preissteigerungsrate auf nationaler Ebene im April auf 4,2% zurückging, kletterte sie auf dem Archipel auf 4,5%.

Bekleidung und Schuhe legten um 6,4% zu

Maßgeblich an der Steigerung des Preisniveaus beteiligt war die Sparte Bekleidung und Schuhe (+6,4%). Aber auch die Abteilungen alkoholische Getränke und Tabakwaren (+1,6%), Haushaltsartikel (+1,2%), Wohnungswesen (Miete) (0,9%), Medikamente (0,9%), Transport (0,7), Hotels und Gaststättengewerbe (+0,5%), Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (+0,4%) und Bildung (0,3%) zogen an.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.