Tourismus leicht zurückgegangen


Im Oktober kamen 5,1 Millionen ausländische Touristen nach Spanien, davon entfielen fast ein Fünftel auf die Kanaren, die 934.000 Urlauber willkommen heißen konnten.

Nach einer Erhebung des Ministeriums für Industrie, Energie und Tourismus bedeutet dies im Vergleich zum Oktober 2011 eine Abnahme ausländischer Gäste von 2,5% Prozent.

In puncto Hotelauslastung lagen die Kanaren, trotz eines Rückgangs von 8,3% gegenüber dem Vorjahr, mit rund 69% an der Spitze Spaniens, ebenso bei der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer, die 7,13 Tage betrug.

Insgesamt verbrachten in diesem Jahr bis einschließlich Oktober 52 Millionen Personen ihren Urlaub in Spanien, davon wählten 8,3 Millionen die Kanarischen Inseln als Ziel. Die meisten kamen aus Deutschland, England und Frankreich. Touristen aus Russland waren die Urlauber-gruppe, die mit 40% den stärksten Zuwachs verbuchen konnte. Sie überschritten in diesem Jahr auch zum erstem Mal die Millionenmarke.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.