Strom wird teurer


Am 1. Oktober ist der Strompreis um 3,1% angehoben worden. Schuld daran ist weniger die Verteuerung der Energiekomponente an sich, die etwas weniger als die Hälfte des Preises ausmacht, als vielmehr die fast achtprozentige Anhebung der Gebühr, welche die Energieunternehmen dem Staat für die Nutzung der Verteilernetze bezahlen müssen.

Madrid – Die Preisanhebung wird insbesondere die 20 Millionen Haushalte sowie kleine und mittelgroße Unternehmen treffen, die weniger als 10 Kilowatt verbrauchen und die dem bis vor Kurzem als TUR bezeichneten Einheitstarif angeschlossen sind.

Nachdem der Strompreis bereits im Januar angehoben, im April gesenkt und dann wieder im Juli und noch einmal im August angehoben wurde, wird sich der Strom am Jahresende im Vergleich zum Vorjahr um 4% verteuert haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.