„Spanien neu erfinden”


Fuencisla Clemares, Generaldirektorin von Google Spanien/Portugal, Luis Abad, CEO von Altran und Guillermo de Juan, Kommunikationsdirektor der Pharmafirma GSK in der Diskussion. Foto: EFE

Auf dem Forbes Summit in Madrid trafen sich Politiker Medienschaffende und Unternehmer

Madrid – Der spanische Ableger des Forbes Magazins hat am 12. Dezember in Madrid im Rahmen des Forbes Summit Politiker, Journalisten und Wirtschaftsgrößen unter dem Leitsatz „Reinventing Spain” (Spanien neu erfinden) zusammengebracht, um im Hinblick auf das kommende Jahrzehnt eine Bestandsaufnahme der spanischen Wirtschaft zu machen.
Es fanden sechs Diskussionsrunden zu Themen statt, welche die Zukunft des Landes prägen werden. Die erste Runde zu den „Herausforderungen und Chancen für unsere Unternehmen” wurde von dem bekannten Journalisten Iñaki Gabilondo mode- riert. An der Tagung nahmen u.a. die spanische Microsoft-Präsidentin Pilar López; Rosa García, CEO von Siemens Spanien; Antonio Llardén, Exekutivpräsident des Fernleitungsnetzbetreibers für Erdgas Enagás; Fuencisla Clemares von Google Spanien und Portugal; Luis Abad, CEO der französischen Technologieberatungsfirma Altran und Guillermo de Juan, vom Pharmaunternehmen GSK teil.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: