Schwimmender Freizeitpark zu Gast


© Moisés Pérez

Independence of the Seas – das größte Kreuzfahrtschiff der Welt

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt mit Heimathafen in Europa hat die Kanarischen Inseln besucht. Als die „Independence of the Seas“ am 10. Mai im Hafen von Santa Cruz festmachte war es nicht nur der ers­te Besuch auf den Kanaren, sondern auch das erste Mal, dass der Megakreuzer überhaupt in einem spanischen Hafen zu Gast war.

Entsprechend feierlich wurde das Schiff empfangen: Eine kanarische Folklore-Gruppe spielte am Pier und verteilte an die Touristen, die das Schiff zu Ausflugs- oder Shoppingtouren verließen, Teneriffa-Mützen und Bananen. Bei einem Festakt an Bord bekam Kapitän Teo Strazizic vom Präsidenten der Hafenbehörde, Pedro Rodriguez, eine Erinnerungsplakette überreicht.

Die Independence OTS wurde erst im Mai 2008 fertiggestellt und bringt die gigantische Freedom-Klasse der Reederei Royal Caribbean nach Europa. Ganze 339 Meter lang und 56 Meter breit ist der Luxusliner und bietet Platz für bis zu 3.600 Passagiere. Ein vielseitiges Freizeitangebot erstreckt sich über die 15 Stockwerke des Schiffs – Highlights: Ein Surfpark mit einer stehenden Welle, der interaktive Wasserpark „H2O-Zone“, frei über das Meer herausragende Whirlpools, Kletterwand, Fitnessstudio mit einem Boxring, Eislaufbahn und für Technik-Begeisterte Wifi-Anschluss und ein eigenes Handynetz an Bord. In den zahlreichen Restaurants an Bord werden jeden Tag rund 50.000 Portionen serviert.

Von Teneriffa aus ging es weiter nach Gran Canaria und Lanzarote, bevor der schwimmende Freizeitpark über Lis-sabon und Vigo Kurs auf den  Heimathafen Southhampton nahm. Wer den Koloss verpasst hat, der sei hiermit informiert, dass die Independence bereits am 25. Mai wieder im Hafen von Santa Cruz de Tenerife erwartet wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.