Ryanair kündigt neue Kanarenrouten an


Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair erobert zunehmend den kanarischen Markt. Seit im Dezember 2006 die erste Ryanair-Maschine auf den Kanaren landete, hat die Airline ihr Streckennetz auf die Kanaren ausgebaut.

Jetzt hat Ryanair angekündigt, dass ab dem 10. November neue Strecken von den Kanaren nach Irland geflogen werden. Ab dem Winter wird das Ryanairangebot auch die Strecken Tenerife Norte-Shannon (Irland) und Fuerteventura-Shannon umfassen. Die Marketingleiterin der Gesellschaft in Spanien, Maribel Rodríguez, versicherte, dass Ryanair sehr erfreut darüber ist, dem Streckenplan neue Routen hinzufügen zu können. „Noch im ersten Jahr werden so zehn neue Arbeitsplätze in jeder Region geschaffen und jährlich 10.000 zusätzliche Passagiere zu jedem der beiden Flughäfen befördert“, sagte sie.

Derzeit fliegt Ryanair Fuerteventura von Barcelona, Dublin und Düsseldorf an. Teneriffas Nordflughafen verbindet der Billligflieger mit Barcelona und Dublin.

Ryanair ist Europas größte Billigfluglinie. Auf 438 Strecken fliegen die Iren mit über 100 Maschinen in 24 europäische Länder.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.