Neuer Strategieplan zur Weiterentwicklung der Kreuzfahrtsparte


© EFE

Regionales Tourismusamt erwartet weiteres Wachstum im Zeitraum 2015-2034

Der Vizeleiter des Tourimusressorts der kanarischen Regierung, Ricardo Fernández de la Puente, hat in großer Runde den neuen Strategieplan zur Förderung des Kreuzfahrttourimus vorgestellt.

Vor Vertretern der Cabildos, Schiffsagenten, Reiseveranstaltern, Gemeinden und Hafenbehörden sprach er von gezielten Maßnahmen, um die Endkunden besser über das Kreuzfahrtziel Kanaren und die einzelnen Inseln zu informieren. Ausgearbeitet wurde der Plan von der regionalen Tourismusförderungsbehörde Promotur, die bei der Umsetzung alle Beteiligten einbeziehen wolle, so Fernández de la Puente.

Einer Studie zufolge seien 2013 insgesamt 1.624.000 Kreuzfahrttouristen auf die Inseln gekommen, 33% davon aus Großbritannien und Irland, 34,9% aus Deutschland und 16,9% aus Italien, Frankreich und Spanien – Märkte mit großem Wachstumspotenzial. Für den Zeitraum 2015-2034 erwarte man eine Weiterentwicklung des Kreuzfahrttourismus bis auf 3,7 Millionen Passagiere pro Jahr, erklärte Ricardo Fernández de la Puente, was die Bedeutung dieser Sparte unterstreiche.

CMT in Stuttgart

Vom 17. bis 25. Januar sind die Kanarischen Inseln mit einem Stand auf der CMT in Stuttgart vertreten. Auf der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus präsentieren sich die Kanaren – auch als Kreuzfahrtziel – in ihrer Vielfalt einem breiten Publikum. 240.000 Besucher werden erwartet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.