Neue Fährverbindung zum Festland


© Naviera Armas

Naviera Armas fährt ab Oktober über Lanzarote nach Huelva

Die Reederei Naviera Armas wird ab kommendem Herbst die Inseln durch eine neue wöchentliche Fährlinie mit dem spanischen Festland verbinden.

Ab Oktober wird die modernste Fähre der Armas-Flotte, die „Volcán del Teide“ bzw. das Schwesterschiff „Volcán de Tinamar“, jeden Donnerstag von Santa Cruz de Tenerife über Las Palmas de Gran Canaria und Arrecife auf Lanzarote nach Huelva fahren.

Abfahrt ist um 6.00 Uhr von Santa Cruz de Tenerife nach Las Palmas de Gran Canaria. Von dort geht es um 10.00 Uhr weiter nach Arrecife, von wo aus die Fähre um 16.00 Uhr mit Kurs Huelva ablegt. Die Reisedauer zum spanischen Festland beträgt bei einer Geschwindigkeit von 25 Knoten nur eine Nacht, sodass das Schiff freitags gegen 17.00 Uhr in Huelva eintrifft.

Die neue Route verbindet erstmals auch die Inseln Lanzarote und Fuerteventura per Fähre mit Südspanien. Passagiere von Fuerteventura können über die Zubringerfähre, die täglich zwölfmal zwischen Corralejo und Playa Blanca (Lanzarote) fährt, zusteigen. Auch Passagiere von La Palma und La Gomera können über Teneriffa das Fährangebot nach Huelva nutzen. Der Preis ist von allen Inseln derselbe.

Weitere Informationen unter www.navieraarmas.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.