Mehr Touristen auf den Kanaren


© EFE

Erstmals seit 2007 wieder positive Zahlen – 2010 kamen fünf Prozent mehr ausländische Urlauber

Für die kanarische Regierung und speziell das Tourismusressort hat das Jahr mit einer guten Nachricht begonnen. Am 10. Januar teilte Industrieminister Miguel Sebastián mit, dass 2010 erstmals wieder steigende Urlauberzahlen aus dem Ausland verzeichnet wurden. Während die spanischen Urlaubsziele im Schnitt einen Zuwachs von 1,4% erlebten, lag das Urlauberplus auf den Inseln des ewigen Frühlings bei 5%.

Im vergangenen Jahr war ein Minus im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet worden, weshalb dieser Anstieg – der erste seit 2007 – wahrhaftig Grund zur Freude ist.

Das Reiseland Spanien besuchten 2010 laut Minister Sebastián 53 Millionen ausländische Urlauber, die mit insgesamt 49,1 Milliarden Euro 2,5% mehr ausgaben als 2009. Auch Teneriffa konnte das Jahr 2010 als „ausgezeichnetes Urlaubsziel“ mit zahlreichen Preisen und einem Urlauberplus beschließen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.