Mehr Flüge, neue Verbindungen


In der Sommersaison

Im Sommer erweitern mehrere Fluggesellschaften ihr Angebot auf die Kanarischen Inseln.

Die nationale Flughafenbetreibergesellschaft AENA gab bekannt, in der Sommersaison, sprich zwischen dem 25. März und dem 27. Oktober, würden sieben neue Verbindungen zwischen europäischen Städten und den Kanarischen Inseln geschaffen. Darunter fallen die neuen Routen zwischen Lanzarote und Bremen, Pyrzowice (Polen), Lyon bzw. Nantes (Frankreich), La Palma und Memmingen bzw. Hannover, Gran Canaria und Memmingen, Teneriffa Nord und Sofia (Bulgarien).

Iberia ließ verlauten, täglich einen weiteren Flug zwischen Madrid und Teneriffa bzw. Gran Canaria einrichten zu wollen, ab April öfters nach La Palma zu fliegen und im Juli eine neue Verbindung zwischen Gran Canaria und Mauritaniens Hauptstadt Nouakchott zu schaffen.

Des Weiteren werden laut AENA 20 Fluggesellschaften in diesem Sommer zum ersten Mal die Kanarischen Inseln anfliegen.

Darunter auch die neue Airline Hispania Airways, die im Juni in Betrieb gehen will. Von ihrer Basis in Granada aus will Hispania Teneriffa und Gran Canaria anfliegen, aber auch verschiedene europäische Städte wie Mailand, Rom und London. Tickets für Hispania-Flüge sollen ab April bei den Reisebüros erhältlich sein. Laut Generaldirektor Luis Araque wird Hispania Airways mit vier Airbussen A-320 in Betrieb gehen. Geplant ist, die Flotte im nächsten Jahr auf sechs bis acht Flugzeuge zu vergrößern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.