Luxushotel in La Fajana geplant


© Ayto. Barlovento

Nationales Unternehmen erwirbt Grundstück für den Bau

Ein auf La Palma niedergelassenes Unternehmen hat den Bau eines fünf Sterne Luxushotels an der Küste der Gemeinde Barlovento ins Auge gefasst. Im Küstenort La Fajana, wo es bislang nur wenige kleine Appartementanlagen gibt, hat das Unternehmen bereits 75% des notwendigen Baugeländes erworben.

Auf knapp über 46.000 qm soll ein Hotel für gehobene Ansprüche entstehen und den Tourismus in diesem Inselgebiet im Nordosten ankurbeln.

Barloventos Bürgermeister Lázaro Brito begrüßt dieses Projekt, das er als positiv für die Umsetzung des Tourismusplans der Stadt sowie für die Schaffung neuer Arbeitsplätze ansieht. Er teilte mit, dass nach dem Erwerb der restlichen Grundstücke unmittelbar mit dem Bau begonnen wird.

Zwar fehlt noch die endgültige Genehmigung durch den noch in Arbeit befindlichen Plan Territorial Especial de Uso Turístico und die kanarische Kommission für Bodenordnung und Umwelt (Cotmac), die das letzte Wort hat. Da jedoch der neue Sonder-Territorialplan für La Fajana den Küstenort zusammen mit Los Cancajos, Puerto Naos und Tazacorte als Inseltourismusgebiet einstuft, besteht kaum ein Zweifel daran, dass die Genehmigung erteilt wird.

Das Luxushotel soll schätzungsweise über 190 Betten verfügen und nicht mehr als drei Stockwerke hoch werden. Des Weiteren ist der Bau von Appartementanlagen mit einer Mindestkategorie von drei Schlüsseln sowie Einfamilienhäusern geplant.

Dabei müssen die Pläne der Architekten besondere Auflagen erfüllen und die Gebäude so gestaltet sein, dass sie sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Im Rahmen der weiteren touristischen Erschließung sollen auch Infrastrukturen für Sport und Freizeit geschaffen werden.

Die Gemeinde Barlovento legt bei der touristischen Entwicklung Wert auf Qualität. Touristen gehobenen finanziellen Niveaus sollen künftig den Ort La Fajana mit seinen schönen Naturschwimmbecken besuchen und die Wirtschaft ankurbeln.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.