Lidl eröffnet 18. Filiale auf den Kanaren


© LIDL

Der Discounter machte mit der Eröffnung des ersten Marktes auf La Palma Furore

Die Billig-Supermarktkette Lidl hat am 27. September ihre erste Filiale auf La Palma eröffnet. Dieser Termin wurde von vielen Palmeros mit Spannung erwartet und herbeigesehnt, denn immerhin verspricht der Discounter, dass seine regelmäßigen Kunden mit einer Ersparnis von 2.500 Euro pro Jahr rechnen dürfen.

Der neue Lidl-Markt, der in der Urbanisation La Grama in Breña Alta gebaut wurde, zog schon vormittags wahre Besuchermassen an. Die Zufahrten waren zeitweise verstopft, und vor dem Eingang bildete sich eine lange Menschenschlange, wie es schon bei Lidl-Eröffnungen andernorts auf den Kanaren der Fall gewesen ist. Lidl-Eröffnungen sorgen auf den Kanaren wegen des breiten Sortiments und der großen Auswahl an Produkten von Eigenmarken sowie Produkten namhafter Markenhersteller immer wieder für Furore. Die Kundschaft ist dankbar für das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Einzug der Lidl-Märkte auf den Inseln sorgte außerdem bei Konkurrenten für eine Veränderung der Preispolitik.

Die deutsche Discounter-Kette hat eigenen Angaben zufolge sechs Millionen Euro in den Bau des ersten Marktes auf La Palma investiert. Die Verkaufsfläche beträgt 1.400 Quadratmeter, und es steht ein Parkplatz mit 130 Stellplätzen zur Verfügung.

Vierzig neue Arbeitsplätze wurden durch die Eröffnung geschaffen, und Lidl führte die Personaleinstellung in Zusammenarbeit mit dem kanarischen Arbeitsamt und der Gemeinde durch, sodass die örtlichen Arbeitskräfte bevorzugt wurden.

Von 0 auf 18 in zweieinhalb Jahren

Lidl hat in nur knapp zweieinhalb Jahren – die ersten Märkte wurden im Februar 2010 fertig – insgesamt 18 Filialen eröffnet. Den ersten Markt in Spanien eröffnete Lidl 1994 in Katalonien – heute sind es landesweit über 530 Filialen und acht Logistik-Plattformen.

Der Discounter wirbt damit, der billigste Supermarkt auf den Kanaren zu sein und Unternehmenssprecher gaben an, dass der Markteintritt dazu beitrug, den Warenkorb auf den Inseln allein im ersten Geschäftsjahr um bis zu 22% zu vergünstigen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.