Kanarische Inseln auf Londons WTM


Vom 7. bis zum 11. November findet wieder eine der wichtigsten Tourismusmessen statt

Dieser Tage findet wieder die alljährliche Tourismusmesse World Travel Market (WTM) in London statt, die weltweit zu den wichtigsten des Sektors gehört.

Eine umfangreiche Delegation der ranghöchsten Verantwortlichen im kanarischen Tourismus und der wichtigsten Unternehmen ist nach London gereist, um die positive Tendenz auf dem britischen Markt zu sichern. Der fast 700 Quadratmeter große Stand der Kanaren steht in diesem Jahr unter dem Motto des Produkts „Volcanic Experience“ und wirbt für die Vielfältigkeit der kanarischen Landschaft und Natur. Mit Hilfe von Touchpads und Kinect-Technologie [Bedienen der Software allein durch Körperbewegungen] können die Besucher das Angebot der Inseln auf unterhaltsame und interaktive Art und Weise kennenlernen.

Kurz vor Beginn der WTM erklärte Ricardo Fernández de la Puente, Vizeleiter des Tourismusressorts, Ziel der kanarischen Delegation sei, die guten Urlauberzahlen der Briten, deren Quellmarkt neben dem deutschen zu den wichtigsten gehöre, zu sichern.

Nebenbei erwähnte Fernández de la Puente auch, seinen Berechnungen zufolge würden die Kanaren Ende des Jahres die Rekordmarke von über 12 Millionen Touristen brechen.

Ebenfalls kurz vor Beginn der WTM informierte Carlos Alonso, Leiter des Tourismus­amtes von Turismo de Tenerife, über die Absichten der Delegation von Teneriffa. So wolle man die gute Tendenz bei den Urlauberzahlen sichern und insbesondere für das Segment des Luxustourismus Werbung betreiben. In dieser Hinsicht seien Treffen mit auf dieses Segment spezialisierten Reiseveranstaltern wie Prestige Holidays vorgesehen. Der Fluggesellschaft British Airways soll die Wiedereinführung der ersten Klasse bei London-Flügen angetragen werden. Insgesamt würde eine Verbesserung der Flugverbindungen zu durchschnittlich gut situierten Städten und Regionen Großbritanniens verfolgt.

Laut Alonso handele es sich bei dem britischen Tourismus um den wichtigsten Quellmarkt der Insel und bei Teneriffa um das beliebteste Ferienziel der Briten während der Wintersaison.

Miguel Ángel Santos, Vorstandsmitglied des Tourismus­amtes, fügte hinzu, auf der WTM würde Teneriffa vom Cabildo, Vertretern von Arona, Adeje und Puerto de la Cruz sowie 41 Unternehmern des Sektors vertreten werden.

Im Vorfeld der Messe wurde bekannt, dass Arona für seine Strände, das umliegende Land und das Bestreben nach behindertengerechten Bedingungen werben will. (Der Strand Las Vistas wurde bereits auf nationalem Niveau für die geschaffene Behindertenfreundlichkeit ausgezeichnet.)

Adeje richtet den Fokus auf das Hotelangebot, das zu den  besten Spaniens gehört, und die verbesserten und verschönerten Strände und Straßen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.