Kanarische Händler sparen 15 Millionen Euro im neuen Jahr


© WB

Händlervereinigungen und Kreditkarteninstitute haben sich auf eine Reduzierung der Provisionen geeinigt

Der Einzelhandel auf den Kanaren wird 2007 rund 15 Millionen Euro weniger Gebühren an die Kreditkarteninstitute überweisen, dank einer Reduzierung der Provisionen um 10%.

Die kleinen Händler kämpfen seit Jahren gegen die hohen Gebühren, die sie an die Banken abgeben müssen, wenn Kunden ihre Einkäufe mit Karte zahlen.

Durch die Einigung des spanischen Einzelhandelsverbands CEC mit den Betreibern der Zahlungssysteme Servired, Sistema 4B und Euro 6000 wurden diese Provisionen zum 1. Januar um 10% gesenkt, was für die Händler spanienweit zu einer Entlastung von 100 Millionen Euro führt. In 2006  haben die Händler laut CEC etwa eine Milliarde Euro an die Banken gezahlt.

Auf den Kanaren freuten sich die Regionalverbände Fedeco und CCE über die Einigung und bezifferten die voraussichtlichen Einsparungen auf etwa 15 Millionen Euro. Zum Konsum der Bevölkerung addieren sich hier noch die Ausgaben der rund 12 Millionen Touristen, die jedes Jahr zu Besuch kommen.

Der einzelne Konsument wird von der Abmachung kaum profitieren, denn auf die Preise der einzelnen Produkte heruntergerechnet wird sich die Reduzierung kaum bemerkbar machen.

Händler optimistisch

Doch die Händler sind optimistisch. Die Gebühren, die spanische Händler bisher zahlten, gehörten zu den höchsten Europas. Die Verhandlungen der Verbände tragen jetzt jedoch Früchte und die Situation verbessert sich nach langem Kampf immer mehr. Noch 2004 musste ein spanischer Händler rund 6% des Kaufpreises an die Kreditkartenfirma geben, während ein Händler in Frankreich nur 1% zahlte. Nun steht der Tarif bei 1,3% und soll noch 2008 auf unter ein Prozent sinken.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.