Kanaren werben in Russland


Seit Jahresanfang nahm die Zahl russicher Urlauber um 30% zu

Ricardo Fernández de la Puente, Leiter des Tourismusressorts, hat dieser Tage auf einer Pressekonferenz den Start einer exklusiv auf Russen zugeschnittenen Werbekampagne unter dem Motto „The Canary Revitalizing Therapy“ bekannt gegeben.

Im Rahmen dieser Aktion wurde eine Website erstellt, auf der für die Kanarischen Inseln als „Spa unter freiem Himmel“ und als ideales Urlaubsziel für Familien geworben wird. Auch der vulkanische Charakter der Inseln, ihre Natur und das umfangreiche Freizeitangebot werden besonders hervorgehoben.

Darüber hinaus zählt das russische Model Tatiana Sosna in einem Spot zehn Gründe für einen Kanarenurlaub auf. Teneriffas Tourismusamt setzte noch eins drauf und ist seit Kurzem in Russlands sozialem Netzwerk VK vertreten.

Fernández de la Puente hob die wachsende Bedeutung des russischen Tourismus hervor, der seit Jahresanfang um 30% zugenommen habe. Außerdem sei der russische Urlauber wegen seiner Vorliebe für Fünfsternehotels und seiner Kaufkraft besonders interessant für die Kanaren, so de la Puente, der den Sektor aufforderte, für mehr Russisch-Kenntnisse beim Personal zu sorgen.

Nur ein paar Tage zuvor hatte Kanarenpräsident Paulino Rivero angekündigt, dass ab 4. November neue Flüge zwischen Moskau, Samara, Ufa, Jekaterinburg, Rostow am Don und Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura angeboten werden. Auch Rivero, der dies in Prag nach diversen Treffen mit osteuropäsischen Reiseveranstaltern verkündete, wies auf den wachsenden Anteil des russischen Tourismus hin und erklärte, heutzutage würden die Kanaren vermehrt auf die Öffnung neuer Quellmärkte setzen.

Yuri Korchagin, russischer Botschafter in Spanien, erklärte jüngst bei einem Teneriffa-Besuch, seine Landsleute würden an den Kanaren insbesondere das Klima, das Meer, das exquisite Essen und den guten Wein sowie die Freundlichkeit der Canarios schätzen. Auch russische Unternehmer ziehe es immer mehr auf die Inseln, so Korchagin. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.