Kanaren – Ein Paradies für Individualreisende


© Thomas Müller

Frisches Klima und jede Menge los – die Kanaren als Geheimtipp für individuelle Sommerferien

Die Spanier wissen es schon lange: Die Kanarischen Inseln sind mit moderaten Temperaturen das ideale Ziel für den Hochsommer. Im Gegensatz zum spanischen Festland wird es auf den Kanaren auch im Juli und August nur durchschnittlich 26 Grad warm.

Berlin – Gerade Familien und jüngere Leute schätzen darüber hinaus ein breites Freizeit- und Kulturangebot: „Allein auf Gran Canaria finden zwischen Mai und September über 50 traditionelle Volksfeste statt, und viele spezielle Ausflüge werden nur in den Sommermonaten angeboten“  sagt Fernando Arias, Vertreter des Fremdenverkehrsamtes von Gran Canaria in Berlin.

Gerade in den Bergen lässt es sich im Sommer laut Ina Stomberg, Besitzerin des Landhotels Ibo Alfaro in Hermigua, gut aushalten: „Im reizvollen Norden von La Gomera weht immer eine leichte Brise und die nächtlichen Passatwolken bewässern den wunderbaren Lorbeerwald. Nach der Wandertour kann man im Sommer ein erfrischendes Bad im Atlantik nehmen.“

In den Regionen abseits der großen Feriensiedlungen sind die Kanaren ein wahres Paradies für Individualreisende. Uwe Frers, Geschäftsführer des Buchungsportals Esca pio.com, hat viele außergewöhnliche Hotels unter Vertrag, die gerade im Sommer interessante Rabatte anbieten: „Ob es nun das Designhotel auf Teneriffa, die Hacienda auf Gran Canaria oder das Herrenhaus auf Lanzarote ist –  alle sind im Juli und August auch preislich besonders attraktiv“.

Besondere Hotels: www.escapio.com

Hotel Ibo Alfaro auf La Gomera: www.escapio.com/iboalfaro

Spanisches Fremdenverkehrsamt: www.spain.info




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.