Kanaren bei Formel 1-Zirkus dabei


© Cab.TF

Neuer Werbefeldzug des kanarischen Tourismusamtes

Mit großem Erfolg hat das kanarische Tourismusamt über das Unternehmen Promotur eine Werbekampagne in der Formel 1 gestartet. Der erste Gastauftritt der Inseln im Formel 1-Zirkus fand am 13. Mai beim Großen Preis von Spanien in Montmeló statt.

Barcelona – Mit dem Slogan „Canary Islands, your next circuit“ lockte ein 400 qm großer Stand mitten im sogenannten Premium- Bereich und ganz in der Nähe des Magneten McLaren-Mercedes Besucher an. Angesichts des ausverkauften Rennens am Sonntag – 140.000 Zuschauer – erwies sich die Formel 1 tatsächlich als ideale Werbeplattform und das Tourismusamt freute sich über den Erfolg der neuen Werbemaßnahme. Der kanarische Stand war zu bestimmten Zeiten so gut besucht, dass sich davor Schlangen bildeten und das Promotionsmaterial fand reißenden Absatz.

Mit dem Werbestand wird das Reiseziel Kanaren auch bei den nächsten Formel 1-Rennen der Saison in Europa dabei sein – nächster Termin ist der GP von Monte Carlo am 27. Mai, aber auch auf dem Nürburgring am 22. Juli werden die Kanaren vertreten sein.

Vier Sattelschlepper fahren auf diese Weise den Namen „Canarias“ kreuz und quer durch Europa spazieren. 22 Personen sind mit dem Auf- und Abbau des Stands und die Betreuung der Besucher beschäftigt. Auf großen Leinwänden werden die schönsten Seiten des Ferienparadieses Kanarische Inseln gezeigt – die Besonderheiten und Schönheit jeder der sieben Inseln – und Andenken wie Kugelschreiber, Notizbücher, Mobiltelefonhüllen und Promotionbänder als Ausweishalter tausendfach verteilt.

Zum Debüt der neuen Werbekampagne reisten (Noch-)Regierungschef Adán Martín und die Vize-Tourismusbeauftragte Pilar Parejo nach Barcelona, wo sie sich am Tag des Rennens persönlich in dem kanarischen Pavillon sehen ließen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.