Hochsaison das ganze Jahr


© Turismo de Tenerife

Mit 1.064.833 Urlaubern wurde erstmals im April die 1-Million-Marke überschritten

Die Kanarischen Inseln befinden sich in einem anhaltenden Urlauberhoch, das für immer neue Rekorde sorgt. Die seit einigen Jahren stetig steigenden Touristenzahlen haben für eine Erholung der noch vor sechs Jahren schwer von der Krise betroffenen Branche gesorgt.

Die nun vom staatlichen Statistikamt veröffentlichten Tourismuszahlen für April liefern gar einen neuen Rekord. Nie zuvor waren im April so viele ausländische Urlauber auf die Kanaren gekommen.

Mit exakt 1.064.833 Gästen aus dem Ausland wurde die 1-Million-Marke für diesen Monat geknackt, und die Kanarischen Inseln positionierten sich mit einem Anteil von 17,5% spanienweit nach Katalonien (24,3%) an zweiter Stelle, was die Zahl der Urlauber angeht.

Im Vergleich zum April 2015 nahm die Zahl der Urlauber auf den Inseln um 16,25% zu. Die Probleme in anderen Urlaubszielen wie Tunesien, Ägypten oder der Türkei haben verunsicherte Reisende auf die Kanaren gebracht, die weiterhin ein sicheres Urlaubsziel sind, und die hiesige Tourismusbranche ist bemüht, diesen neuen Gästen ihren Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten, um sie für die Zukunft als Kunden zu gewinnen.

38,3% der ausländischen Urlauber, die im April auf die Kanaren kamen, waren Briten. Die deutschen Gäste stehen mit einem Anteil von 20,3% an zweiter Stelle.

Tourismusunternehmer haben bestätigt, dass auch der Mai ein äußerst positives Ergebnis aufweisen wird, da die Brückentage über den Regionalfeiertag für teilweise ausgebuchte Hotels gesorgt haben, und auch im Juni wird eine erstaunlich gute Buchungslage erwartet.

Über 10% mehr Urlauber auf Teneriffa

Die größte Insel der Kanaren hat laut der Statistik des Cabildos in den ersten vier Monaten dieses Jahres das beste touristische Ergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen verzeichnet. Von Januar bis April besuchten über 1,8 Millionen Touristen – Gäste aus dem eigenen Land eingeschlossen – die Insel. „Dies ist die größte Urlauberzahl in einem viermonatigen Zeitraum in der Geschichte“, freute sich Cabildo-Präsident Carlos Alonso. Ganz besonders gut gebucht waren in den ersten vier Monaten des Jahres die Vier- und Fünfsternehotels, die im Vergleich zum Vorjahr 13,5% mehr Gäste empfingen. In Apartmentanlagen wurde ein Plus von knapp 5% verzeichnet.

Wie Alonso weiter berichtete, kamen sowohl mehr ausländische Urlauber als auch mehr Urlauber aus Spanien auf die Insel. Dennoch macht der internationale Urlaubermarkt den Hauptanteil aus. Allein aus Großbritannien kamen von Jahresbeginn bis Ende April 21,7% mehr Urlauber nach Teneriffa, aus Deutschland kamen 8,3% mehr.

Der Leiter des Tourismus­amtes der Insel, Alberto Bernabé, bestätigte auch die langsame Erholung des russischen Urlaubermarktes. Nach zwei Jahren kontinuierlichem Rückgang der Urlauberzahlen aus Russland sei in den letzten zwei Monaten ein deutliches Wachstum registriert geworden, erklärte er.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.