Hafenausbau beginnt Anfang 2009


© Wochenblatt

Tazacorte auf La Palma

Der kanarische Minister für öffentliche Infrastrukturen, Juan Ramón Hernández Gómez, hat angekündigt, dass die Arbeiten an der neuen Bauphase am Hafen von Tazacorte entweder noch Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres beginnen werden.

Den Zuschlag hat eine Unternehmensvereinigung (Dragados, Flota Proyectos Singulares und Transformaciones y Servicios) erhalten. Eine entsprechende Notiz wurde im öffentlichen Anzeiger der Kanaren veröffentlicht.

Juan Ramón Hernández wies auf die Bedeutung dieses Projektes hin; nicht nur für die Steigerung der Hafenaktivität und folglich für die Verbesserung der Außenkommunikation der Insel. Angesichts der Wirtschaftskrise sei es auch beachtlich, dass ein Projekt dieser Größenordnung – die Investition beträgt mehr als 53 Millionen Euro – umgesetzt wird. Für Tazacorte, eine Gemeinde mit hoher Arbeitslosigkeit sei dies eine gute Nachricht, denn die verantwortlichen Bauunternehmen haben bereits angekündigt, Arbeitskräfte vor Ort engagieren zu wollen.

Im Vordergrund des Projektes steht die Vergrößerung des Hafenbeckens zur Aufnahme von großen Kreuzfahrtschiffen und die Schaffung neuer Anleger für die Fischfangschiffe, Sportboote und Yachten. Gleichzeitig sollen auch der Strand und die Landfläche des Hafens vergrößert werden, der durch eine längere Hafenmole geschützt werden soll.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.