Golftouristen äußerst willkommen


© EFE

Delegation von den Inseln bei internationaler Golfmesse in Cancún dabei

Eine kanarische Delegation mit der regionalen Tourismusministerin Rita Martín an der Spitze reiste Anfang Dezember nach Mexiko, um in Cancún an der Fachmesse „International Golf Travel Market“ teilzunehmen. Erstmals waren alle fünf Inseln, die über Golfplätze verfügen, vertreten.

Die Regionalregierung stellte bei dieser Gelegenheit fest, dass 2006 etwa 151.000 Golftouristen die Kanarischen Inseln besuchten. Diese zumeist wohlhabenden Gäste stellten ihre Kaufkraft mit Ausgaben von 400 Euro pro Person und Tag unter Beweis, was die Ausgaben von Durchschnittsurlaubern um ein Vierfaches übertrifft. Allein die Tourismussparte des Golfsports sorgte für einen Umsatz von „mindestens“ 300 Millionen Euro, bestätig- te die Regierung. Ein guter Grund, um weiter auf dieses Urlaubersegment zu setzen.

Vom kanarischen Tourismus­amt wurde erklärt, dass die Hauptquellmärkte für Golftouristen mit den traditionellen Märkten übereinstimmen. Die meisten Golfer kommen aus Großbritannien und Deutschland, aber auch Schweden, Iren, Niederländer, Österreicher und immer mehr Festlandspanier wissen die kanarischen Golfplätze zu schätzen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.