Frosteinbrüche in EU-Staaten lassen Verkaufserfolge spanischer Kellereien erwarten


Foto: Pixabay

Madrid – Wetterkapriolen kennen bekanntlich keine Landesgrenzen. Die Minustemperaturen Ende April haben schwere Schäden in den Weinbaugebieten in Frankreich und Italien, den wichtigsten europäischen Produktionsländern für Wein, verursacht. Der spanische Sektor rechnet daher nicht nur mit verbesserten Verkaufszahlen sondern auch mit einer Preiserhöhung, insbesondere für die sogenannten „offenen“, nicht auf Flaschen abgefüllten Weine.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: