Fast volles Haus an Ostern


Von jeher erwarten die Hoteliers zu Ostern einen wahren Besucheransturm, nutzen doch die Nordeuropäer gerne die Osterferien und -feiertage für einen Abstecher in die Sonne. Und auch die Canarios und die Festlandspanier zieht es traditionell in die südlichsten Urlaubsorte des Landes, auch wenn wegen der Krise weiterhin viele Zuhause bleiben müssen.

Für Ostern standen die Anzeichen sehr gut und tatsächlich füllten sich die Hotels und Strände. Laut Juan Pablo González Cruz, Geschäftsführer des Hotelverbandes der Provinz Santa Cruz de Tenerife, Ashotel, erlebten insbesondere Teneriffa und La Gomera an Ostern einen wahren Urlauberansturm mit einer durchschnittlichen Belegung von 90%. In einigen Ortschaften wie in Adeje und Arona waren die Hotels und Apartmenthäuser sogar zu 95% ausgelastet. Im Norden der Insel wurden die Prognosen übertroffen und eine durchschnittliche Belegung von 75% erreicht. Auf La Palma und El Hierro waren die touristischen Unterkünfte ebenfalls zu 75% ausgelastet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.