Expansion auf den Kapverdischen Inseln


Binter CV baut sein Flugangebot im benachbarten Archipel auf weitere vier Inseln aus

Kap Verde – Am 12. November 2016 stieg Binter über ihre Filiale Binter CV in den regionalen Flugverkehr der Kapverdischen Inseln ein. Seitdem verbindet Binter CV täglich mehrmals die Inseln Santiago, San Vicente und Sal. Nun sollen noch weitere Inseln angeflogen werden, wie Binter gegenüber der Nachrichtenagentur Efe bekannt gab.

Im Rahmen ihres internationalen Expansionskurses beendete die Gesellschaft im vergangenen Jahr das Monopol der Airline TACV. Zunächst wurden die einwohnerstärksten Inseln Santiago und San Vicente sowie das Urlaubsziel Sal angeflogen. Doch das Ziel ist, sich wie auf den Kanaren mit Verbindungen zu möglichst vielen Inseln voll als regionale Airline zu etablieren. Dementsprechend wurden in diesem Jahr bereits die neuen Ziele Boa Vista und Fogo aufgenommen. Ab Mitte Juni sollen auch Mayo und San Nicolás angeflogen werden.

Dann wird Binter sieben der 15 Kapverdischen Inseln anfliegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen