Erfreuliche Bilanz


© Wochenblatt

Neuer Touristenrekord für Spanien im August

Die vom Institut für Tourismusstudien der spanischen Regierung regelmäßig durchgeführte Erhebung Frontur ist für den Monat August besonders erfreulich ausgefallen. Auf nationaler Ebene wurde ein neuer Monatsrekord an Urlaubern aufgestellt, meldet das Institut, das sich seit 1995 mit Tourismusstatistiken beschäftigt. Im August kamen laut Frontur 7.640.819 ausländische Touristen nach Spanien, im Vergleich zum Vorjahresmonat 9,4% mehr und fast 100.000 mehr als im bisherigen Rekordmonat Juli 2007, meldete Frontur.

Äußerst positiv ist das Monatsergebnis auch für die Kanarischen Inseln, die 821.378 internationale Urlaubsgäste begrüßen konnten, was verglichen mit August 2010 ein Plus von 16,1% ausmacht. Besonders stark angezogen haben die traditionellen Urlauberquellmärkte Großbritannien und Deutschland sowie andere europäische Länder. Die Buchungen von Pauschalreisen nahmen um 34,7% zu. Die Auslastung der Inselhotels lag im August mit 81,4% erfreulich hoch und bescherte dem Archipel spanienweit den zweiten Platz nach den Balearen. Am erfolgreichsten war die Insel Lanzarote, deren Urlaubsunterkünfte zu über 90% ausgelastet waren. In der Gemeinde Yaiza betrug die Auslastung knappe 95%.

Von Januar bis August kamen laut Frontur 6,6 Millionen ausländische Touristen auf die sieben Inseln des kanarischen Archipels – sage und schreibe 19,6% mehr als im selben Zeitraum 2010, was den touristischen Aufschwung der Kanaren aufs Neue bestätigt. Die Hotelpreise stiegen im August auf den Inseln um 2,7%.

Auch das Tourismusamt von Teneriffa gab positive Zahlen bekannt. Im Hochsaisonmonat August besuchten laut Turismo de Tenerife 486.665 Urlauber (nationale wie internationale) die Insel, ein Zuwachs von immerhin 4,6% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Hotelauslastung betrug auf Teneriffa im August 72,3%, 9% mehr als im Vorjahr.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.