Einmal rund um La Palma


Neue Buslinie verbessert ab 1. April die Verbindungen

Ab 1. April können sich Einwohner und Besucher der kleinen Kanareninsel La Palma über einen neuen Busservice freuen. Dann wird nämlich eine neue Buslinie eingerichtet, die alle zwei Stunden ohne Zwischenstopps die ganze Insel umfährt.

Jeden Tag um sechs Uhr morgens gehts  los: an den vier Ausgangspunkten Santo Domingo de Garafía, Barlovento, Los Llanos und Santa Cruz de La Palma starten die Busse in beide Richtungen. „Ein Fahrgast, der in Garafía einsteigt, kann ohne umzusteigen in die Hauptstadt fahren und – wenn er wollte – nach einer Fahrt um die Insel wieder am Ausgangsort aussteigen“, erklärte der Geschäftsführer der Busgesellschaft, Juan Cristóbal Hernandez Cabrera. Die Fahrt um die ganze Insel würde weniger als acht Stunden dauern und der Fahrpreis läge bei 24 Euro.

Von dem neuen Service werden besonders die Gemeinden im Norden der Insel profitieren – etwa die Strecke zwischen Barlovento über Garafía nach Los Llanos de Aridane.

Die Busgesellschaft von La Palma prüft nun die Möglichkeit, ein Touristenticket einzuführen, das 24 oder 48 Stunden gültig wäre und eine beliebige Nutzung der Verkehrsmittel erlaube. Die Touristen könnten so zum Pauschaltarif auf eigene Faust die Insel erkunden.

La Palmas Busflotte umfasst 150 Fahrzeuge die rund 2,3 Millionen Kilometer im Jahr auf der Insel zurücklegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.