Einkommensteuerkampagne ‘07


Vom 1. Mai bis 30. Juni

Am 1. Mai ist die Einkommen- und Vermögensteuererklärungskampagne für das Jahr 2007 angelaufen. Bis zum 30. Juni haben Steuerzahler nun Zeit, ihre Einkommenssteuererklärung (IRPF) abzugeben.

Madrid – Das kanarische Finanzamt erwartet in diesem Jahr 739.252 Einkommenssteuer­erklärungen, 4,98% mehr als im Vorjahr. 588.120 kanarische Steuerzahler werden voraussichtlich Anrecht auf eine Rückzahlung haben, deren Gesamtbetrag sich auf 449 Millionen Euro belaufen könnte.

Bis Ende April hatten 590.000 Steuerzahler auf den Kanaren bereits die seit Anfang April bestehende Möglichkeit in Anspruch genommen, den vom Finanzamt vorgefertigten Entwurf anzufordern. Der sogenannte Borrador wird vom Fiskus „nach Aktenlage“ angefertigt und muss vom Steuerzahler nur bestätigt werden.

Hilfe zur Erledigung

Die Steuerbehörde hat auch in diesem Jahr wieder verschiedene Service-Einrichtungen geschaffen, um die Anfertigung der Steuererklärungen zu erleichtern, wie das Internet (www.agenciatributaria.es) oder die Servicetelefone 901121224 – 901200345 oder 901 223344.

Neben zahlreichen Banken hat auch der Sparkassenverband der Provinz Santa Cruz de Tenerife CajaCanarias in einer großen Anzahl ihrer Zweigstellen Beratungspunkte eingerichtet, wo Spezialis­ten bei der Anfertigung der Steuererklärungen behilflich sind. Die besondere Aufmerksamkeit von CajaCanarias gilt dabei den Senioren, für die eine individuelle Beratung angeboten wird.

Termine können per Internet über die Webseite der Sparkasse www.cajacanarias.es vereinbart werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.