Das Erfolgskonzept zur Vermarktung von Ferienimmobilien


© Wochenblatt

(Anzeige)

Mit „Porta Tenerife“ hat das internationale Immobilien Franchisesystem der Porta Mondial AG die erste Immobilienmarke auf den Kanaren erfolgreich etabliert. Nun werden für „Porta Canaria“ Partner vor Ort gesucht.

Vor gut zwei Jahren erfüllte sich Eckhard Bernstorff aus Hamburg gleich zwei Träume – er siedelte nach Teneriffa über und startete dort auch in die berufliche Selbstständigkeit. „Ich wusste, ich wollte in die Immobilienbranche wechseln,“ erinnert sich der Diplom-Physiker, „aber ich wusste auch, ich möchte dies nicht allein, sondern mit einem Partner an meiner Seite realisieren.“ Die Lösung für ihn hieß Franchise, denn hier sah er die Möglichkeit, auf ein bereits bewährtes Geschäftskonzept zugreifen zu können und gleichzeitig freier Unternehmer zu sein. Bei der Suche nach einem passenden Franchisesystem stieß er auf einen der führenden Anbieter für internationale Ferienimmobilien, die Porta Mondial AG und ihr „Prelaunch“-Angebot.

Erst aktiv im Web – dann vor Ort

Im Falle eines „Prelaunches“ etabliert Porta Mondial in ausgewählten Märkten eine neue Immobilienmarke im Internet ohne Franchisepartner vor Ort. Über Kooperationen mit lokalen Maklern werden hier ausgewählte Immobilien präsentiert, und die zentrale Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird in Gang gesetzt. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten: die Kooperationspartner profitieren von den zusätzlichen Anfragen, und der spätere Franchisepartner startet direkt mit einem attraktiven Objektbestand.

Porta Tenerife mit der Website www.portatenerife.com zählte 2010 zu den ersten Pre-launch-Angeboten, derzeit betreut Porta Mondial ein Portfolio von rund 15 Prelaunch-Marken weltweit.

Erfolgreich auf Teneriffa

So konnte Eckhard Bernstorff Ende 2010 mit Porta Tenerife direkt durchstarten. Mitte 2011 eröffnete er in Puerto de la Cruz den ersten Immobilienshop auf Teneriffa. Trotz allgemeiner Krisenstimmung schaffte er es, sich dank seiner guten Internetplatzierung schnell am Markt zu etablieren und die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern vor Ort zu intensivieren. Mittlerweile übersteigen die Anfragen die Kapazitäten seines örtlichen Teams, und Eckhard Bernstorff sucht dringend inselweit weitere Immobilienberater zur Unterstützung im Verkauf.

Beste Startbedingungen auf Gran Canaria

Der Erfolg von Porta Tenerife veranlasste Porta Mondial, das Angebot auf den Kanaren weiter auszubauen. Ende 2011 startete mit „Porta Canaria“ der nächste Prelaunch in der Region. Die Suchmaschinenplatzierungen von www.portacanaria.com verbessern sich konstant, und es werden auch schon Kundenanfragen generiert.

Eckhard Bernstorff bewertet einen Markteinstieg derzeit positiv: „Die Nachfrage belebt sich spürbar, manche Eigentümer überlegen bereits, die Preise wieder anzuheben. Wer plant, eine Immobilie auf den Kanaren zu kaufen, sollte dies bald tun, solange das allgemeine Preisniveau noch so günstig ist.“

Gute Aussichten also für den künftigen Porta Mondial Franchisepartner auf Gran Canaria.

Kontakt:

Porta Mondial AG,

Büro Mallorca, C./ Colom 20 1º, E-07001 Palma de Mallorca

E-Mail: international@portamondial.com

www.portamondial.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.