Canarios verdienen 7.000 Euro weniger


In der Region Madrid werden die besten Gehälter bezahlt

Immer noch belegen die Kanarischen Inseln im Hinblick auf das durchschnittliche Einkommen seiner Einwohner spanienweit einen der letzten Plätze.

Madrid – Im Vergleich zu der reichen Region Madrid verdienen die Canarios nach jüngsten Angaben jährlich bis zu 7.000 Euro weniger. Bereits 2004 lag das Brutto-Durchschnitts-Jahreseinkommen eines Angestellten in Spanien bei 18.182,44 Euro, auf den Kanarischen Inseln lag dieses Einkommen jedoch nur bei 14.990 Euro.

In Madrid lag das Durchschnittseinkommen gar bei 22.161 Euro. Die Region gehört damit zu den Bestverdienern in ganz Spanien. Die Kanarischen Inseln belegen hingegen vor der Region Murcia den vorletzten Platz.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.