Calatrava zeigt Interesse an Brückenprojekt auf La Palma


© EFE

Los Llanos de Aridane und Tijarafe sollen per Viadukt über die Schlucht Las Angustias verbunden werden

Nachdem auf Teneriffa bereits zwei Bauwerke das Calatrava-Siegel tragen – das Messezentrum und das Auditorium in Santa Cruz – wird als nächste Insel möglicherweise La Palma ein Werk des berühmten Architekten aus Valencia vorweisen können.

Seit Jahren wird in Los Llanos de Aridane an den Plänen für den Bau einer Brücke über die Schlucht Las Angustias zur Nachbargemeinde Tijarafe gefeilt. Schon vor zwei Jahren, berichtet Bürgermeister Juan Ramón Hernández González, wurde das Architekturbüro von Santiago Calatrava kontaktiert, um bei den Brückenbauexperten Rat zu suchen. Ingenieure, Architekten und Geologen des Calatrava-Teams kamen auf die Insel und bestimmten nach zehn Tagen den idealen  Brückenverlauf.

Nachdem das Viadukt nun bereits im Straßenbauplan der Insel sowie im Bodenordnungsplan von Los Llanos auftaucht und somit durchaus als in nächster Zukunft umsetzbar gilt, hat Calatrava Interesse an dem Auftrag angemeldet.

Die Brücke soll eine Spannweite von 400 m, eine Höhe von 300 m und eine Länge von 900 m haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.