CajaCanarias und Caja Navarra legen Geschäftsbereiche zusammen


Geplant ist auch die Gründung von 100 neuen Filialen

Die beiden Sparkassen CajaCanarias und Caja Navarra (CAN) haben vereinbart, ihre Geschäftskundenbereiche zusammenzulegen. Davon betroffen sind das Fondsgeschäft, das Industrie-Portfolio sowie der Versicherungsbereich.

Außerdem wollen die beiden Partner außerhalb der jeweiligen Heimatmärkte ein neues Netz von 100 Filialen gründen, das unter dem Namen Banca Cívica firmiert.

Die profitablen Kernbereiche beider Sparkassen bleiben von der Vereinbarung unberührt. CAN behält ihre 282 Büros in Navarra, País Vasco, La Rioja und Aragón. Die CajaCanarias behält die 240 Filialen auf den Kanarischen Inseln und gibt nur die zehn außerhalb gelegenen Filialen ab.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.