Benzinpreise erreichen Rekordmarke


© Wochenblatt

Der Literpreis für SuperPlus überwindet erstmals die Euro-Grenze

Autofahrer müssen schon wieder tiefer in die Tasche greifen. Die Benzinpreise steigen auch auf den Kanaren stetig weiter.

Anfang Juni stieg der Literpreis für SuperPlus (98 Oktan) erstmals über die Marke von einem Euro und kostet neuerdings zwischen 1,006 und 1,008 Euro. Auch der Preis für Dieselkraftstoff steigt weiter und an manchen Tankstellen kann auch hier der Literpreis den Euro erreichen. Weniger als einen Euro kostet lediglich noch Super bzw. Bleifrei 95 Oktan.

Nach Auskunft des Dachverbands der Tankstellen auf den Kanaren sind die Benzinpreise im Laufe dieses Jahres um mehr als 32% gestiegen. Die Tendenz ist eindeutig, denn noch im Januar dieses Jahres lag der Literpreis für Bleifrei 95 Oktan bei 0,810 und für Bleifrei 98 Oktan bei 0,890 Euro. Diesel kostete zu Jahresbeginn noch 0,750 Euro, ist seither jedoch kontinuierlich teurer geworden.

Angeblich gibt es derzeit keine Aussichten auf eine Beruhigung der Preislage. Die Vorhersagen lassen vermuten, dass die Preissteigerungen bedingt durch den Rohölpreis auch in den kommenden Monaten anhalten werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.