Aufwärtstrend hält an


© EFE

750.000 Urlauber im Mai

Der Hauptwirtschaftsmotor der Inseln läuft wieder und die positive Entwicklung seit Anfang des Jahres hält an.

Die Ende Juni von der kanarischen Regierung veröffentlichten Zahlen für Mai bestätigen die Erholung des Tourismus auf dem Archipel mit einem fast 5%igen Plus im Vergleich zum Vorjahresmonat. 750.256 Urlauber – aus dem Ausland und aus Spanien – kamen im Mai auf die Inseln.

Im bisherhigen Jahresverlauf wurden 4.900.400 Touristen gezählt, was einem Plus von 17,83% entspricht.

Auslandstourismus boomt – im Gegensatz zum Inlandstourismus

Der Zuwachs ist vor allem der positiven Entwicklung des Tourismus aus dem Ausland zu verdanken, der im Mai 2011 um 12,89% zulegte (629.831 Besucher). Im Gegensatz dazu kamen weniger Gäste aus Spanien (-23,59%) auf die Kanaren, insgesamt 120.425.

Auch das Ergebnis seit Jahresbeginn bestätigt den Aufwärtstrend des Auslandstourismus und den Verlust an Inlandstouristen. Seit 1.1.2011 nahm die Zahl ausländischer Urlauber auf den Kanaren gegenüber dem Vorjahr um 21,1% zu, während die Gästezahl aus dem Inland mit einem Minus von 1,76% hinter den Erwartungen zurückblieb.

Bemerkenswert ist im Detail auch die Entwicklung auf Teneriffa. Die Insel ist wieder ein gefragtes Reiseziel und erfreut sich steigender Besucherzahlen aus dem Ausland.

 Der Auslandstourismus nahm auf Teneriffa im Mai um 30,42% zu, während der Inlandstourismus um 35,94% zurückging. Die Gesamttouristenzahl betrug in den ersten fünf Monaten dieses Jahres auf Teneriffa 1.798.538 – ein Plus von 19,56%.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.