Arbeitslosigkeit nimmt weiter zu


© EFE

Höchster Anstieg

Nach den neuesten Zahlen des Arbeitsministeriums nahm im Mai die Zahl der bei den kanarischen Arbeitsämtern gemeldeten Arbeitslosen zum fünften Mal in Folge zu (+4.476), während landesweit die Zahl zum zweiten Mal in Folge sank (–30.113).

Madrid – Demnach waren am Monatsende auf den Kanaren 293.228 Jobsuchende gemeldet, spanienweit 4.714.122.

Im Vergleich zu den anderen Regionen verzeichneten die Kanaren im Mai den höchsten Anstieg (+1,55%).

Gemessen am Vorjahresmonat stieg die Zahl der als arbeitslos Gemeldeten auf den Kanarischen Inseln um 38.887 bzw. 15% an (landesweit: +524.463 bzw. 13%).

Erschreckend ist auch die extrem hohe Arbeitslosigkeit bei den Canarios unter 35 Jahren, die laut einer Studie des Verbandes großer Zeitarbeitsfirmen Agett bei 41% liegt – der höchsten Quote unter allen Regionen (landesweit: 33%).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.