Arbeitslosigkeit auf den Inseln


Um 46% gestiegen

Wie jetzt bekannt wurde, waren zum Jahresende 2008 203.000 Canarios arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg von 45,9%.

40.629 der Ende 2008 als arbeitslos gemeldeten Canarios kommen aus dem Bausektor. Das sind doppelt so viele wie im Vorjahr.

Am schwersten traf es zahlenmäßig die Provinz Las Palmas de Gran Canaria mit 111.965 Arbeitslosen (+43% im Vergleich zum Vorjahr), während in Santa Cruz de Tenerife Ende Dezember 2008 91.028 Personen ohne Job waren (+49,4%).

Die kanarischen Behörden gehen davon aus, dass bis  Juni dieses Jahres weitere 25.000 Einwohner ihren Job verlieren werden.

Spanienweit ging das Jahr 2008 mit 3.128.963 Arbeitslosen zu Ende. Das sind 999.416 bzw. 46,9% mehr als im Vorjahr.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.