„Arbeitslosenquote wird vor 2026 nicht unter 10% sinken“


Wirtschaftsexperte José Luis Rivero:

José Luis Rivero, Professor für angewandte Wirtschaft an der Universität La Laguna (ULL), versicherte dieser Tage in einem Programm des Radiosenders Teide Radio, vor dem Jahr 2026 werde die Arbeitslosenquote nicht unter die 10-Prozent-Marke fallen.

Dass in einer Region eine Arbeitslosigkeit von über 30% herrsche, bezeichnete der Wirtschaftsexperte als „Ungeheuerlichkeit“. Laut Rivero seien viele Fehler begangen worden, um es so weit kommen zu lassen.

Zwar gäbe es Anzeichen für eine langsame wirtschaftliche Erholung, doch erst wenn die Banken den Kredithahn wieder öffnen, würde der Arbeitsmarkt in Bewegung kommen. Im nächsten Jahr würden die Banken von der Europäischen Union bewertet werden und bei guter Benotung wieder Geld vergeben und Risiken eingehen – wenn auch nicht in derselben Weise wie vor der Krise –, dann würde sich die Lage für Unternehmen und Firmen verbessern. Rivero schätzt, bis dahin könnten jedoch noch 12 bis 18 Monate vergehen.

Ab 2015 werde es dann auf dem Arbeitsmarkt bergauf gehen.

Den jungen arbeitslosen Canarios riet er zur Weiterbildung und zur Aneignung von Zusatzqualifikationen oder zum Schritt ins Ausland.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.