3,5% weniger Ausländer


Einer Erhebung des spanischen Tourismusministeriums zufolge kamen im November 3,5% weniger ausländische Urlauber auf die Kanarischen Inseln als im selben Monat des Vorjahres.

Insgesamt verbrachten im vorletzen Monat des Jahres 856.000 Gäste aus dem Ausland einen Ferienaufenthalt auf einer der sieben Kanareninseln. Wäh­rend der deutsche Markt verglichen mit dem Vorjahr keine Veränderung aufwies, nahm die Urlauberzahl von den Britischen Inseln beachtlich ab. Dennoch waren die Inseln im Atlantik im November das meistbesuchte Urlaubsziel Spaniens.

Spanienweit wurden im November 11,6% weniger Urlauber gezählt. Betroffen von dem Rückgang waren alle beliebten Zielgebiete.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.