3,5 Millionen Euro für die kanarischen Bananen


© T. Müller

Brüssel unterstützt Werbekampagnen im Ausland

Die Europäische Kommission beschloss am 5. Juli, sechs Millionen Euro für die Vermarktung spanischer landwirtschaftlicher Erzeugnisse zur Verfügung zu stellen.

Davon gehen 3,5 Millionen Euro an den Dachverband der kanarischen Bananenproduzenten Asprocan, der in den nächsten drei Jahren Werbekampagnen auf dem Festland, in Portugal und Frankreich durchführen will.

Die restlichen 2,5 Millionen Euro gehen an die Dachverbände spanischer Sekt-, Milch- und Fleischproduzenten (Insdelcava, Federación Nacional de Industrias Lácteas und Confercarne).

30% teurer

Ebenfalls am 5. Juli gab das spanische Ministerium für Industrie, Tourismus und Handel bekannt, dass die kanarischen Bananen zwischen Juni 2010 und Juni 2011 um 30% teurer geworden sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.