3 Euro mehr für Whiskey


© WB

Erhöhung der Akoholsteuer soll Loch im Gesundheitswesen stopfen

Die beliebtesten Spirituosen auf den Kanaren haben eine spürbare Preissteigerung erfahren. Seit dem 17. September kostet der Liter Whiskey, Rum oder Likör bzw. Schnaps im Durchschnitt 3 Euro mehr.

Dies hat die kanarische Konsum- und Lebensmittelföderation (Facca) ausgerechnet.

Die Preissteigerung ergibt sich aus der Regierungsmaßnahme zur Behebung des Defizits im Gesundheitswesen, die gewisse Steuererhöhungen zur Folge hat. Bislang wurde auf den Kanaren allerdings nur die Alkoholsteuer erhöht, und zwar um 10%. Die Tabaksteuer wurde im Gegensatz zum spanischen Festland und den Balearen auf den Kanaren nicht erhöht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.