20 % mehr Urlauber


Von Januar bis Juli besuchten 5,8 Millionen ausländische Gäste die Inseln

Auch im Juli gab es wieder eine gute Nachricht für die Tourismusbranche: In den ersten sieben Monaten dieses Jahres kamen 20,2% mehr ausländische Urlauber auf die Kanarischen Inseln als im selben Zeitraum 2010. Diese 5,8 Millionen Touristen bescherten den Kanaren den ersten Platz im Wachstumsranking in Spanien. Die Zahlen wurden vom spanischen Tourismusministerium anhand der Frontur-Studie bekanntgegeben. Darin wird festgestellt, dass alle Hauptquellmärkte der Inseln Wachstumsraten verzeichneten.

Besonders deutlich verbesserten sich die Urlauberzahlen aus Großbritannien, Deutschland und Europa im Allgemeinen. Des Weiteren stieg die Zahl der gebuchten Pauschal­reisen um 40%. Zwischen Januar und Juli wählten 32,2 Millionen ausländische Urlauber Spanien als Reiseziel.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.