Teide-Nationalparkstraße zeitweise gesperrt


Foto: CABTF

Teneriffa – Die Instandsetzung der Teide-Zufahrtsstraße TF-21 von La Orotava aus ist fast beendet. Die Arbeiten konzentrieren sich derzeit auf den letzten Abschnitt von El Portillo (km 32) bis zur Seilbahn (km 43), der wegen der Neuasphaltierung bis zum 28. März täglich von 9.00 bis 11.30 Uhr und von 14.00 bis 16.30 Uhr gesperrt wird.

Insgesamt hat das Cabildo 4,8 Millionen Euro in die Instandsetzung der TF-21 von La Orotava bis zum Teide investiert. Auf der vielbefahrenen Straße wurden der Belag erneuert und andere Leitplanken installiert.

Auch die Teide-Zufahrtsstraßen TF-38, von Chío aus, und TF-24, von La Esperanza aus, sind instand gesetzt worden.

Die Inselverwaltung wies auf die bevorzugte Nutzung dieser Straßen von Teide-Besuchern, aber auch von Fahrradfahrern und Läufern im Training, hin.

 

 

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: