Meeresschwimmbad in Santa Cruz wieder geöffnet

Einige der ersten Gäste im Parque Marítimo Foto: EFE

Einige der ersten Gäste im Parque Marítimo Foto: EFE

In Puerto de la Cruz ist die Anlage Lago Martiánez vorerst noch geschlossen

Teneriffa – Während sich im Parque Marítimo in Teneriffas Hauptstadt die Sonnenhungrigen bereits wieder auf den Liegen niedergelassen haben und die Erfrischung im kühlen Meerwasser der großen Poollandschaft genießen, müssen sich die Fans des Lago Martiánez in Puerto de la Cruz noch gedulden.
Für den Parque Marítimo wurde eine maximale Kapazität von 1.000 Badegästen festgelegt, und um dieses Limit nicht zu überschreiten, können Eintrittskarten vorerst ausschließlich über die Website parquemaritimosantacruz.es erworben werden.
Seit dem 25. Mai ist auch der benachbarte 12 Hektar große Palmengareten Palmetum wieder täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Jährliche Wartung und Instandhaltung im Lago Martiánez

Unterdessen werden im Lago Martiánez in Puerto die alljährlichen Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Dazu gehören Streicharbeiten in verschiedenen Bereichen der Anlage und auch die Reparatur der im Zuge des Calima-Sturms im Februar entstandenen Schäden.
Die Stadtverwaltung arbeitet darauf hin, die Anlage noch vor dem 8. Juni wieder für Besucher zu öffnen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen