Kickboxer von Teneriffa greifen nach dem Titel des spanischen Meisters!


Teneriffa – Am 20. und 21. Mai findet in Benidorm an der Costa Blanca die spanische Meisterschaft im Kickboxen-Mattensport statt. Die Kanareninsel Teneriffa wird durch 15 Teilnehmer aus dem Sportverein Kyocha in Playa de San Juan vertreten sein. Der Verein stellt 12 Kämpfer aus der Junioren-Klasse ab 8 Jahre bis 18 Jahre – darunter ein achtjähriges Mädchen aus Deutschland als jüngste Teilnehmerin, sowie 3 Starter in der Seniorenklasse.

Es wird in zwei Kategorien gekämpft: Beim „Pointfight“ wird der Kampf nach jedem Treffer kurz unterbrochen und die Punkte werden verteilt; diese dynamische Sportart ähnelt dem olympischen Fechten. Die zweite Kategorie ist der „Leichtkontakt “ d. h. saubere und gut kontrollierte Techniken, die explosiv und kraftvoll mit leichtem Kontakt treffen müssen. Gewinner ist der Kämpfer mit einer Punktmehrheit am Ende des Kampfes.

Beim Tatami-Kickboxen wird auf einer Matte (Tatami) gekämpft, nicht in einem Kampfring. Diese Sportart wird seit 2005 im Sportverein Kyocha in Playa San Juan mit viel persönlichem Engagement durch die Trainer Leticia Pineiro und Isaac González angeboten. Dank der Bemühungen und Anstrengungen der Trainer, Teilnehmer und deren Familien, sowie dem Sportartikelvertrieb „Top Ten“ ist es gelungen, an dieser spanischen Meisterschaft teilzunehmen. Maßgebliche Unterstützungen erhält der Verein auch durch die Gemeinden Adeje und Guía de Isora. Der Verein ist guter Hoffnungen, als spanischer Meister zurückzukommen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: