Keine IGIC auf umweltfreundliche Fahrzeuge


Die Kanarischen Inseln stellen innerhalb des Mehrwertsteuersystes der Europäischen Union eine Ausnahme dar und unterliegen nicht dem harmonisierten MwSt-System der Gemeinschaft. Da Pendant zur MwSt ist die kanarische Steuer IGIC (Impuesto General Indirecto de Canarias). Für die Anschaffung von Elektro- und Hybridfahrzeuge sowie Elektromotorräder und E-Bikes wurde die IGIC nun von 3% auf 0% gesenkt. Foto: Pixabay

Das kanarische Parlament schafft die Mehrwertsteuer für Hybrid- oder Elektrofahrzeuge ab

Kanarische Inseln – Am 27. März hat das kanarische Regionalparlament per Gesetz die Mehrwertsteuer beim Kauf eines Hybrid-, eines Elektrofahrzeuges oder eines elektrischen Motorrades oder Fahrrades faktisch abgeschafft. Mit diesem Gesetz verfolgen die Parlamentarier das Ziel, einen umweltfreundlicheren Fuhrpark zu schaffen und einen Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel zu leisten.

Rosa Dávila, Leiterin des Finanzressorts, erklärte, dieses Gesetz entspreche der aktuellsten Gesetzgebung in Sachen Umweltschutz. Beispielsweise in Norwegen sei der Kauf eines Elektrofahrzeugs ebenfalls von der Mehrwertsteuer befreit. „Wir wollen die Steuerpolitik benutzen, um eine nachhaltige Mobilität zu fördern, aber ohne den Automobilsektor zu bestrafen,“ so Dávila weiter.

Die Ressortleiterin erklärte, die Maßnahme solle die Bevölkerung zum Umdenken anregen. Es gehe darum, „dass wir uns daran gewöhnen, immer mehr umweltfreundliche und nachhaltige Fahrzeuge auf den Straßen zu sehen“.

0% IGIC auch für umweltfreundliche Leihwagen

Das neue Gesetz sieht zudem die Abschaffung der Mehrwertsteuer bei der Anmietung eines Elektrofahrzeugs oder eines Fahrrades vor, während bei Hybridfahrzeugen die Steuer von den üblichen 13,5% auf 6,5% gesenkt wird.

Auch das Umrüsten eines Benzin- oder Dieselfahrzeugs zum Hybridfahrzeug wird von der Mehrwertsteuer befreit.

Beim Kauf eines Erdgasfahrzeugs für berufliche Zwecke oder den öffentlichen Transportdienst entfällt die Mehrwersteuer ebenfalls.

Mehr als 1,6 Mio. Fahrzeuge

Auf den Kanarischen Inseln besitzen mehr als die Hälfte der Einwohner ein Auto. Im Schnitt gibt es 5,38 Pkws auf 10 Einwohner. Der gesamte Fuhrpark – Pkws, Geländewagen, Kleintransporter, Lkws, Busse, Motorräder und Mofas – umfasst 1.661.123 Fahrzeuge (Stand Ende 2017). Mehr als die Hälfte (55%) davon ist über 12 Jahre alt.

Im konkreten Fall der Pkws werden 99,8% mit fossilen Treibstoffen angetrieben (78,4% mit Benzin, 21,4% mit Diesel). Nur 0,2% der Pkws sind bislang elektrisch.

Das Gesetz tritt mit Veröffentlichung im Offiziellen Gesetzblatt der Kanaren in Kraft.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: