Handelshafen wird vergrößert

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Der Anleger für Öltanker in Puerto del Rosario soll 250 Meter länger werden

Fuerteventura – Der Kai für die Entladung der Öltanker im Handelshafen von Puerto del Rosario wird um 250 Meter verlängert. Die Hafenerweiterung, die sich zurzeit in der Planungsphase befindet, soll rund 25,5 Millionen Euro kosten, von denen 85% durch die EU finanziert werden.

Dadurch soll die aktuelle Überlastung im Entladebereich des Hafens beseitigt werden. Zu diesem Zweck wird der Hafen in Richtung Osten ausgedehnt. Der neue Kai wird ausschließlich der Entladung von Öltankern dienen. Wie Luis Ibarra, Präsident der Hafenbehörde von Las Palmas de Gran Canaria, erklärte, soll der entsprechende Auftrag Anfang 2019 vergeben werden. Der Bau der neuen Hafenanlage wird etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen, sodass sie voraussichtlich Ende des Jahres 2020 in Betrieb genommen werden kann.

Ein weiteres Projekt ist die Neuordnung der Parkplätze am Kreuzfahrtanleger, die auch die Verbesserung der Zufahrten und eine Änderung des Standortes der Fahrzeugvermietungen miteinschließt. Hierfür ist eine Investition von 350.000 Euro im Finanzplan 2018/2019 vorgesehen.

Ibarra sagte, dass der Hafenvorplatz dadurch 4.000 Quadratmeter hinzugewinnen werde, von denen 30% einer Verbesserung des Angebots der Seefahrtschule zugutekommen und 70% in Parkplätze für bis zu 40 Busse für die Kreuzfahrttouristen genutzt werden sollen.

Die Investition wurde nötig, weil sich Puerto del Rosario mittlerweile zum sechstwichtigsten Kreuzfahrtziel unter allen Häfen der Kanaren, Madeiras, der Azoren und der afrikanischen Küste entwickelt hat.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen