Glücklich am Ziel


„Danke Moncloa für Eure Unterstützung. Wir feiern unseren Erfolg“ postete das Team aus Martinique an die spanische Regierung auf Facebook. Foto: Reto pelayo vida

Seglerinnen in Martinique angekommen

Martinique – Wie geplant in zwei Wochen haben die fünf Frauen, die am 15. November von Teneriffa zu einer Atlantiküberquerung gestartet waren, die Karibikinsel Martinique erreicht. Hinter ihnen liegen fast 5.000 Kilometer im Segelboot, ein Abenteuer, bei dem sie Stürmen, starkem Wellengang und dem ein oder anderen technischen Problem begegneten. Doch nach einer glücklichen Ankunft sind alle Sorgen vergessen.

Carmen, Marian, Patricia, Susana und Yolanda sind für das Projekt „Pelayo Vida“ über den Atlantik gesegelt. Das von dem Lebensversicherungsanbieter Pelayo Vida gesponserte Abenteuer soll zeigen, dass es im Leben immer eine zweite Chance gibt. Alle fünf Frauen haben ein Krebsleiden hinter sich. Sie haben mit dieser Aktion nicht nur Spendenmittel für den Kampf gegen Krebs erzielt, sondern auch  anderen Frauen, die unter der Krankheit leiden, Mut gemacht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen