Fahrradfest in Santa Cruz


Bürgermeister José Manuel Bermúdez (Bildmitte) geht mit gutem Beispiel voran und ist alljährlich Teilnehmer der „Fiesta de la bicicleta“. Foto: Ayuntamiento de Santa Cruz de tenerife

Am 11. Juni findet die traditionelle Radtour auf einer neuen Strecke statt

Teneriffa – 1979 fand zum ersten Mal das Radfest von Santa Cruz de Tenerife statt, und seither wird einmal im Jahr ein Bereich der Stadt für den motorisierten Verkehr gesperrt, und Radfahrer haben die Straßen für sich.

In diesem Jahr findet die „Fiesta de la Bicicleta“ am Sonntag, dem 11. Juni statt. Treffpunkt ist am Vormittag an der Avenida de Madrid beim Parque La Granja, von wo aus die Route über die Avenida de Bélgica, die Plaza de la República Dominicana und die Straßen Asuncionistas, Ramón y Cajal, Galcerán, Plaza Weyler, Méndez Núñez, Pilar, Villalba Hervás und La Marina bis zur Avenida Anaga führt. Dieser Streckenverlauf ist neu, denn bislang führte die Radtour stets vom Hafen an der Küste entlang bis zum Teresitas-Strand. Dieses Jahr, erklärte Stadtdezernentin Verónica Meseguer, habe man eine einfachere und kürzere Strecke gewählt, um auch die Teilnahme von Radfahrern zu ermöglichen, die weniger ausdauernd sind. Das Radfest von Santa Cruz versteht sich als Sporttreffen für die ganze Familie.

Einschreibungen sind kostenlos, aber unbedingt erforderlich, und zwar im fünften Stock des Kaufhauses El Corte Inglés.

Zum Ende der Veranstaltung gegen 13.00 Uhr werden verschiedene Preise, unter anderem für das originellste Fahrrad, den ältesten und jüngsten Teilnehmer und die größte Teilnehmergruppe vergeben.

Die Organisation bittet alle Teilnehmer darum, ihre Räder vor dem 11. Juni – vor allem die Bremsen – technisch überprüfen zu lassen und erinnert daran, dass die Radtour kein Rennen ist.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: