Blutspenden dringend benötigt

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Das kanarische Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia, ICHH) hat einen dringenden Aufruf an die Bevölkerung gerichtet, um die Blutvorräte aufzustocken.

Wie vom Institut gemeldet wird, haben verschiedene Ursachen dazu geführt, dass die Blutvorräte zurückgegangen sind. Die vielen Feiertage über Weihnachten, Neujahr und Karneval, mehrere Transplantationen und andere Faktoren haben dazu geführt, dass die Blutreserven geschrumpft sind. Laut Angaben des ICHH gegenüber der Zeitung Diario de Avisos werden besonders dringend Spender der Blutgruppe A benötigt – sowohl Rhesus positiv als auch Rhesus negativ. Aber auch Spender anderer Blutgruppen werden benötigt.

„Spenden dauert nicht lange, und jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 65 Jahren kann Blut spenden“, erinnert das Institut. Allerdings sind besonders junge Menschen als Blutspender ideal, weshalb das Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie Kampagnen an Schulen und Universitäten durchführt. Vom 29. Februar bis 15. März wird die mobile Blutspende-Einheit des Instituts auf dem Campus der Universität La Laguna unterwegs sein, um Studenten zur Blutspende zu animieren.

Weitere Infos zu Blutspendeterminen und -orten auf den Kanarischen Inseln gibt es auf der Website der Regionalregierung www.gobiernodecanarias.org (tinyurl.com/honumhg).

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.