Die katalanischen Separatistenführer wurden am 23. Juni von Sympathisanten vor dem Gefängnis von Lledoners umjubelt. Unmittelbar nach ihrer Freilassung zeigten sie keine Spur von Einsicht oder Reue, vielmehr hielten sie direkt ihre Forderung „Freiheit für Katalonien“ in die Kameras. Foto: EFE

Anführer der katalanischen Separatisten­bewegung begnadigt

Ministerpräsident Sánchez hoffte mit seiner umstrittenen Entscheidung einen Schlussstrich unter den Katalonien-Konflikt zu ziehen, doch die Unabhängigkeitsverfechter verlangen mehr

Madrid/Barcelona – Die spanische Regierung hat in einer stark umstrittenen Entscheidung die neun inhaftierten Führer der Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens begnadigt. Regierungschef Pedro […]

Quim Torra legt Pere Aragonès bei seiner Vereidung als neuer Präsident Kataloniens die Amtskette um. Torra selbst wurde 2020 zu zwei Jahren Amtsverbot verurteilt. Foto: EFE

Neues Amtsverbot

Quim Torra erneut wegen Befehlsverweigerung vor Gericht

Erst im September 2020 wurde der damalige katalanische Präsident zu zwei Jahren Berufsverbot verurteilt, weil er sich der Aufforderung des Obersten Gerichtshofes widersetzt hatte, ein Spruchband mit gelben Schleifen zugunsten der inhaftierten Unabhängigkeitsverfechter […]