Zum Zahlen verdonnert


Marisol Yagüe, die unter dringendem Korruptionsverdacht stehende Ex-Bürgermeisterin von Marbella, hat nicht nur im Hinblick auf ihr ehemaliges Amt Probleme mit der Justiz.

Marbella – Ein Gericht hat sie jetzt außerdem zur Zahlung von 908.000 Euro an den Bauunternehmer verdonnert, der einst die luxuriöse Renovierung ihrer Villa in Marbella durchgeführt hatte. Zum Zeitpunkt der umfangreichen Umbauarbeiten warf die damalige Bürgermeisterin noch mit dem Geld um sich, wobei niemand genau sagen konnte, wo ihre nie zu versiegen scheinenden Quellen lagen. Für sie war das jedoch kein Problem. Unter anderem ließ sie die Baufirma ein und dieselbe Wand zehn Mal aufbauen und wieder abreißen, nur weil sie nie mit dem Ergebnis zufrieden war.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.